Logo

Abfall und Ressourcenbewirtschaftung

Der kostengünstigste Abfall ist der, der gar nicht anfällt. Deswegen setzt eine ressourcenschonende Abfallbewirtschaftung zuallererst bei der Vermeidung und nachhaltigen Beschaffung an.

Dass die Vermeidung sowie eine ordnungsgemäße Trennung von Abfällen nicht nur die Umwelt schont, sondern auch Kosten spart, liegt auf der Hand. Gleiches gilt für den Wasserverbrauch im Betrieb.

Beratungsthemen
Nicht selten stehen am Beginn der Beratung Fragen der Beschaffung. Aber auch das Nutzerverhalten spielt eine wesentliche Rolle. Im Rahmen des Beratungsgesprächs wird das Abfall- und Ressourcenmanagement im Betrieb genau unter die Lupe genommen und hinterfragt, wo Abfall getrennt, verringert oder überhaupt vermieden werden kann.

Förderung
Betriebe werden von Wirtschaftskammer Tirol und Land Tirol mit einer Expertenberatung im Ausmaß von 24 Stunden mit 50 % der Kosten gefördert. Förderungsnehmer können alle Unternehmer der Gewerblichen Wirtschaft unabhängig von der Unternehmensgröße sein.

Weitere Informationen:
Richtlinien Tiroler Beratungsförderung (110 KB)
Antrag Tiroler Beratungsförderung Betriebe

logo Land Tirol logo wko logo et logo Lebensministerium

Kontakt

Wirtschaftskammer Tirol

Innovation & Technologie

Ing. Richard Stöckl

Meinhardstraße 14

6020 Innsbruck

Tel.: 0590 905 1374

Fax: 05 90 90 5-51374

richard.stoeckl@wktirol.at

WKO.at/tirol/innovation

ecotirol ist das Tiroler Regionalprogramm im Rahmen der Umweltförderung Inland (UFI).
Das Beratungsservice ist eine gemeinsame Initiative von Land Tirol, Wirtschaftskammer Tirol und Energie Tirol gefördert vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich.

 
Bitte beachten Sie, dass Energieeffizienzmaßnahmen (insbesondere geförderte Energieberatungen für KMU), die § 5 Abs. 1 Z 4 Bundes-Energieeffizienzgesetzt (EEffG) entsprechen, gemäß § 27 Abs. 4 Z 2 EEffG zur Gänze der Umweltförderung im Inland als strategische Maßnahme angerechnet werden. Eine Anrechnung durch Dritte ist - auch anteilig - ausgeschlossen.